HANDBUCH DIGITALISIERUNG (Booksprint)

„Digitalisierung + Nachhaltigkeit = Resilienz?“

Neue Ausgabe

„Digitale Transformation für Nachhaltigkeit & Resilienz“
Mit dem Arbeitstitel „Digitalisierung + Nachhaltigkeit = Resilienz ?“ zeigt die Redaktion auf, wie Unternehmen durch die digitale Transformation und den Einsatz moderner Technologien resilienter werden. Gleichzeitig stellen wir neue nachhaltige Geschäftsmodelle vor, denn digitale Innovationen können entscheidende Beiträge zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele in vielerlei Hinsicht leisten. Studien zeigen auch, dass Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Resilienz „Hand in Hand“ gehen. Deshalb wollen wir mit unserem Buchwerk die Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung gezielt zusammenführen.
Viele Kompetenzen sind heutzutage nötig, um die digitale Transformation zu meistern. Tradierte Geschäftsmodelle müssen auf den Prüfstand und im Hinblick auf die neuen Technologien optimiert werden. Internet of Things, künstliche Intelligenz (KI), die Cloud und die Blockchain-Technologie sind dabei Treiber für Innovationen und neue digitale Geschäftsmodelle, die zu mehr Nachhaltigkeit und Resilienz führen.

220

Buchseiten

2.000

Druckauflage

Über das Buch

Vor Ihnen liegt unser zweites gemeinfreies Open-Content-Werk
zum Thema „Digitalisierung“. Die TREND-REPORT-Redaktion hat
sich mit dem „Handbuch Digitalisierung“ das Ziel gesetzt, die
neuen Technologien und ihre Auswirkungen auf wichtige
Branchen zu beschreiben.
Das erreichte Digitalisierungsniveau und dessen zukünftige
Auswirkungen auf Kunden und Unternehmen werden dabei verdeutlicht.
Leser erhalten durch das Fachbuch neue Lösungs- und Denkansätze
und lernen, die Technologien rund um Smart Services und digitale
Ökosysteme gewinnbringend für sich einzusetzen.

85

Experten

220

Informative Seiten

Open Content

Alle Reportagen von TREND REPORT werden unter freien Textlizenzen veröffentlicht. Damit werden wir nützlich für unsere Leser und transportieren erfolgreich wichtige Erkenntnisse durch die Philosophie des „Open Content“ an Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere Autoren und Journalisten unterstützen uns mit Open Content und stellen somit ihre Fachreportagen der Öffentlichkeit kostenfrei zur privaten und kommerziellen Nutzung zur Verfügung. Natürlich wird die Namensnennung des Urhebers und die Herkunft des Beitrages unter CC-BY-SA, mit dem Beitrag veröffentlicht und ist verpflichtend zu nennen.

Insbesondere ermöglicht die eingesetzte Freie Textlizenz (CC BY SA 3.0 DE) allen Autoren und allen Lesern die Inahlte zu ändern und damit stets aktuell zu halten. Die ausgeführten Änderungen müssen dabei kennntlich gemacht werden, z.B. durch einen Link zum Originaltext.

Nicht nur unsere Zeitung, sondern auch unserer Buchprojekte nutzen das Open-Content-Redaktionskonzept.

Wir sind davon überzeugt, dass „Open Content“ als innovatives Instrument modernen Redaktionen neue Potenziale eröffnen.

Get in Touch

Diese Website verwendet Cookies. Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie unter "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen