Logistik braucht IT

Logistik 4.0: Trends

Roboter, Cobots und autonome Vehikel

Die Robotik gewinnt immer mehr an Dynamik. Bereits heute finden sich Praxisbeispiele in der Logistikbranche. Roboter der nächsten Generation werden auf ihr Umfeld viel sensibler reagieren und Seite an Seite mit dem Menschen Präzisionsaufgaben übernehmen. Gerade Lagerhallen können zukünftig nur von autonomen Robotern effizient organisiert werden. Ohne die Gefahr eines Zusammenpralls mit Menschen lässt sich dabei auch die Geschwindigkeit jeder Einheit deutlich erhöhen. In der Distributionslogistik werden fahrerlose Transportfahrzeuge oder autonome Lieferdrohnen die Paketzustellung automatisieren. Im IoT vernetzt mit anderen Geräten und Sensoren sind sie in der Lage, stets die optimale Route zu wählen und Gefahrensituationen zu vermeiden.

Blockchain

In ihr lassen sich wichtige Dokumente fälschungssicher verwalten. Vor allem die Distributionslogistik lässt sich so papierlos und wesentlich effizienter regeln. Sie ermöglicht auch einen einfachen Zugriff von Maschinen nach fest definierten Regeln, wodurch sich die komplette Lieferkette samt Verzollung der Ware zukünftig automatisieren lässt.

AR in der Logistik

Bis zur Vollautomatisierung werden AR-Technologien und -Geräte in der Logistik in allen Bereichen der Branche zum Standard. Kommissionierer agieren fehlerfrei und hocheffizient dank Head-Mounted-Displays und tauschen sich Seite an Seite mit Roboter-Kollegen aus. Auch die Lieferfahrer selbst profitieren: Sie haben kritische Informationen wie Echtzeitverkehrsdaten, Frachttemperaturen und Warnungen immer im Blick. Diese werden in die Frontscheibe integriert.

3-D-Druck

Durch neue Generationen von 3-D-Druckern werden Logistikunternehmen komplexe Objekte direkt vor Ort fertigen. Logistikzentren werden dadurch auch zu mit 3-D-Druckern ausgestatteten Fertigungsstätten. Die Reduktion der Lager-und Transportkosten sowie der CO2-Emissionen, die damit einhergeht, ist ein positiver Nebeneffekt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.